Basketball: Nächste Klatsche! Hamburg Towers brauchen bessere Türme!

Acht Jahre war Mike Taylor (47) Trainer in Ulm. Zur Begrüßung bekam er Sprechchöre. „Ich habe dort Freunde fürs Leben und so viele schöne Erinnerungen“, sagt der Ami.

Seine Rückkehr in der Basketball-Bundesliga mit den Hamburg Towers gehört definitiv nicht dazu. Der Aufsteiger kassierte beim EuroCup-Team die zweithöchste Klatsche der Saison – 69:102 (54:22).

„Die Towers werden es extrem schwer haben, in der Klasse zu bleiben“, urteilte TV-Experte Stefan Koch, selbst Basketball-Trainer, nach der siebten Pleite im achten Spiel.

Das weiß auch Taylor: „Wir müssen das Bundesliga-Niveau sofort finden. Es ist noch früh in der Saison. Aber jedes Spiel ist für den Klassenerhalt wichtig.“

Dabei legten seine Hamburger (ohne Malik Müller/Außenbandriss im Knöchel) sogar gut los, führten 15:7 (6.). Doch als Nachverpflichtung Jorge Gutierrez und Center Prince Ibeh früh mit Foul-Problemen rausgingen, folgte der freie Fall. Ulm legte einen 30:1-Lauf hin!

„Wir müssen härter spielen, mit mehr Intensität in der Verteidigung. Und wir müssen besser zusammenspielen“, zählte Taylor die Probleme auf. „Ich bin enttäuscht über das Ergebnis und die Art und Weise. Ulm führt mit 20 Punkten und kämpft härter als wir?! Das ist nicht akzeptabel. Wir haben viel zu tun…“

Doch das sagt Taylor seit Wochen. Entwicklung? Fehlanzeige! Die Wahrheit ist: die Towers sind einfach nicht gut genug! Die Zugänge Heiko Schaffartzik, Marshawn Powell und Ibeh sind Flops. Dazu fehlt es an emotionalen Führungsspielern. Bester Punktelieferant war noch der wackere Kapitän Beau Beech (12 Punkte).

Schon unter der Woche hatte Taylor angekündigt: „Wir drehen jeden Stein um.“ Und: „Wir bewerten unsere Spieler die ganze Zeit.“ Nach dem Peinlich-Auftritt in Ulm steht fest: Um die Klasse zu halten, müssen weitere Verstärkungen her!

Ice.T.AgeDogramsesgerku@live.de

24total visits,1visits today



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen